OBERNONDORF Mit zwei großzügigen Spenden sorgte „Rosas Charity“ rund um Weihnachten für Freude bei den Bedachten.

der Übergabe der Spende an Eva Hausleitner
Rosa Golob-Fichtinger (2. v. l.) bei der Übergabe der Spende an Eva Hausleitner (2. v. r.) vom Förderzentrum Grainbrunn. Mit dabei auch ihre beiden Helferinnen Herma Höbarth (l.) und Edith Louda.

Mit einer 400 Euro-Spende stellte sich Rosa-Golob-Fichtinger bei der Gesellschaft für ganzheitliche Förderung und Therapie in Grainbrunn ein – Teil des Erlöses eines Edel-Flohmarktes von „Rosas Charity“. Zentrumsleiterin Eva Hausleitner nahm die Spende dankend entgegen.

Rosa Golob-Fichtinger (2. v. l.) bei der Übergabe der Spende an Eva Hausleitner (2. v. r.) vom Förderzentrum Grainbrunn. Mit dabei auch ihre beiden Helferinnen Herma Höbarth (l.) und Edith Louda.


Foto 2: Spendenübergabe an Waltraud Holzmann (vorne) durch Rosa Golob-Fichtinger (l.) und Edith Hanna.

1000 Euro erhielt Waltraud Holzmann aus Altmelon. Die ehemalige Kindergartenpädagogin ist seit einer Gehirnblutung und schweren Folgeerkrankungen behindert. Im Vorjahr gab es dann den zweiten schweren Schicksalsschlag für die zweifache Mutter: Ihr Mann Franz starb völlig unerwartet im 50. Lebensjahr. Die finanzielle Unterstützung in Höhe von  1000 Euro kam auf Vermittlung von Rosa Golob-Fichtinger von der Wiener Orthopädin Edith Hanna und ihrem Freundeskreis.